wz

Dzielów
(Eiglau)

Województwo opolskie, powiat głubczycki.
Obec leží jihovýchodně od Głubczyc.

Kříž (OP010) stojí u severního rohu křižovatky silnice do Baborowa a ke kostelu.
Výška (cm) Šířka (cm) Tloušťka (cm)
94 80 21

Literatura: Hellmich 1923 Tab. 13 - 404
                Přikryl 1933
                Woikowsky-Beidau, Kutzer 1910

Woikowsky-Beidau, Kutzer - 2. Eiglau. Steinkreuz am ersten Hause rechts, wenn man von Jernau kommt. Abbildung 16 nach einer Photographie. Man will es auf die Einführung des Christentums durch die heil. Cyrill und Methodius zurückführen. In der Nikolauskirche soll auch der Tausstein aus der Zeit des heil. Methodius stammen. Vgl. Oberschl. Heimat II S. 229; Vyhlidal, Nasze Slezsko 123.  Joseph Gregor.  Auch erzählt man, daß eine Bauersfrau ihre Dienstmagd, die allzulange auf dem Felde weilte, verwünschte, so daß arme Mesen zu Stein wurde.  M. Kosollek.
Hellmich - am ersten Hause rechts, von Jernau aus an der katholischen Kirche - 73:72:22

Woikowsky-Beidau, Kutzer 1910    Hellmich 1923
 
Přikryl 1933

24.9.2016 - JB
    

Zpět