wz
 
Střížovice
(Strisowitz)

Obec leží severozápadně od Ústí nad Labem.

Kříž (0428) .
Výška (cm) Šířka (cm) Tloušťka (cm)
100 62 24
Na kříži je rytina meče.
Před rokem 1901 byl přemístěn na nynější místo z jižního výjezdu z obce.
Pojmenován je jako kříž švédský nebo husitský.
Kříž je v 1/3 výšky od země přelomen a opět sesazen.

Literatura: Dreyhausen - 28
                Šrámek - 80, 24288
                Wilhelm - EZ 1901 - 15b
                Wilhelm - EZ 1903 - 2

Dreyhausen - 28 - Strisowitz: Am südlichen Ortsausgang. Stark beschädigt. "Schwedenstein, Hussitenstein". Siehe: Wilhelm, a. o. O. S. 58.
Šrámek - 80. Ve Střížovicích (as 5 km sevzáp. Ústí) u garáže obecní stříkačky (stál prý dříve na jiném místě).
Wilhelm - EZ 1901 - 15b. Dasselbe gilt auch von einem am südlichen Ausgange des Dorfes Strisowitz befindlichen, ungefähr 1 m hohen alten Steinkreuze, in das (nach einem später noch zu erwähnenden Artikel in der Beilage der "Bohemia" zu Nr. 274 vom 4. october 1900 - s. unter 20a und 30 -) wie in manchen anderen unserer in der hiesigen gegend befindlichen Steine, ein Schwert eingehauen sein soll.
Wilhelm - EZ 1903 - 2. Strisowitz, am südlichen Ausgange des Ortes, das zwar schon ziemlich stark beschädigt ist, aber neu aufgestellt wurde. Es wird offenkundig auf seine Erhaltung geachtet. Die mündliche Überlieferung bezeichnet es als "Schwedenkreuz", auch als "Hussitenkreuz". Weiter oben gegen die Höhe "draußen beim Büschl" soll früher noch ein anderes Kreuz gestanden sein. Man hält heute noch den Platz, wo es aufgestellt war, frei.  Ich kann nicht umhin, hier des schönen, im Orte befindlichen, im Jahre 1695 erbauten, im regelmäßigen Achteck angeordneten Ziehbrunnens Erwähnung zu tun, der heute allerdings mit einer modernen pumpvorrichtung versehen ist. Die alten Geräte werden aber noch im Gebälk des Brunnenhauses aufbewahrt.

Wilhelm 1903         Šrámek 1933
 
19.4.1997 - FS

1.1.2004 - JB
   
3.12.2011 - FS
   

Zpět