wz
 
Kamýk
(Kamingl)

Obec leží severovýchodně od Tachova, severozápadně od Konstantinových Lázní.

Kříž (0141) .
Výška (cm) Šířka (cm) Tloušťka (cm)
80 50 23
Jedná se pravděpodobně o napodobeninu inspirovanou smírčími kříži.
Na jedné straně kříže je vysekán oštěp nebo kopí, na druhé postava.

Literatura: Dreyhausen - 344
                Wilhelm - EZ 1906 - 24b

Wilhelm - EZ 1906 - 24b. Ein hierher gehöriges (83 Zentimeter hohes, 50 Zentimeter breites) altes Steinkreuz besonderen Art wurde jüngst (Mai 1906) in Kamiegl bei Weseritz, das ungefähr 30 Zentimeter unter der Erde lag, ausgegraben. Es ziegt auf der einen Seite das uns auf solchen Steinen öfter entgegentretende, mit der Spitze nach abwärts gerichtete Schwert, auf der Rückseite aber ein nacktes Frauenzimmer eingemeißelt.
Dreyhausen - 344 - Kamiegl: An der Straße von Tepl über Patzin nach Konstantinsbad, zwischen Kreuzackerberg und Kamiegl. Das etwa 20 cm unter der Erde liegende Kreuz wurde im Mai 1905 ausgegraben und wieder aufgestellt.
Vorderseite: Schwertzeichnung.
Rückseite: Eine nackte Frauengestalt, die aber heute abgemeißelt ist, da die Bevölkerung daran Anstoß nahm.
Siehe: Wilhelm, Erzgebirgszeitung, 27. Jahrgang, Sonderabdruck, S. 17.

23.7.2010 - JB
  

Zpět