wz
 
Blatnice
(Blattnitz)

Obec leží západně od Plzně při silnici č. 203.

Kříž č.1 (1639) stál u cesty do Úherců.
Výška (cm) Šířka (cm) Tloušťka (cm)
_ _ _

Literatura: Dreyhausen - 271
                Urban - EZ 1904 str. 247

Urban - EZ 1904 - Ein anderer Kreuzstein steht in der Gemeinde Blattnitz, an dem Fahrwege nach Auherzen, etwa in der Mitte zwischen Auherzen und Blattnitz.
Die Sage weiß, das der Sohn eines Bauers aus Blattnitz ein Mädchen aus Auherzen liebte, welchem Verhältnisse der Vater des Burschen feindlich gesinnt war. Er lauerte daher eines Tages (wahrscheinlich aber in der Nacht) dem von Auherzen kommenden Sohne auf, erschoß diesen und dann sich selbst.
Dreyhausen - 271 - Blattnitz: Bei Blattnitz, an dem Fahrwege nach Auherzen.
"Der Sohn eines Bauern aus Blattnitz liebte ein Mädchen aus Auherzen, welchem Verhältnis der Vater feindlich gesinnt war. Er lauerte daher eines Tages dem von Auherzen kommenden
Sohne auf, erschloß diesen und dann sich selbst.
Siehe: Urban, a. a. O. S. 247.

Kříž č.2 (1640) stál na staré cestě mezi Blatnicí a Nýřany.
Výška (cm) Šířka (cm) Tloušťka (cm)
_ _ _

Literatura: Dreyhausen - 270
                Urban - EZ 1904 str. 247
                Wilhelm - MITTH 1901 - 38

Wilhelm - MITTH 1901 - 38 - Oestlich von Blattnitz (bei Nürschan, halben Weges zwischen Pilsen und Kladrau).
Urban - EZ 1904 - In der Gemeinde Blattnitz steht am alten Fahrwege zwischen Nürschan und Blattnitz (eingentlich Rochlowa) ebenfalls ein Kreuzstein.
Die Sage erzählt, daß zwei Gras holende Mädchen wegen eines Geliebten, weil sie "eiferten", sagt der Volksmund, in Streit kamen und sich mit Sichelhieben so zerfleischten, daß sie beide als Leichen gefunden wurden. Dasselbe berichtet der Volksmund von jenem Kreuzsteine, der bei Plan an der Zaltau-Kiefenreuther Straße steht.
Dreyhausen - 270 - Blattnitz: Zwischen hier und Nürschan, an einem alten Fahrwege.
"Hier töteten sich zwei Gras holende Mägde aus Eifersucht mit ihren Sicheln".
Siehe: Urban, Erzgebirgszeitung 1904, S. 247.

Wilhelm 1901

Zpět